Super P Force tabletten 100mg
Super P Force tabletten 100mg
Super P Force - 4 tabletten

Super P-Force

Bewertung 4 Sterne
Super P-force können Betroffenen gleich zweifach helfen. Mit den Wirkstoffen Sildenafil und Dapoxetine verhindern sie zum Einen einen vorzeitigen Samenerguss und helfen zum anderen, eine Erektion zu erhalten. Eine Super P-force Tablette enthält 100 mg Sildenafil.
  • 100mg

100mg

10pillen

€39.84

100mg

20pillen

€64.92

100mg

30pillen

€89.99

100mg

60pillen

€165.22

100mg

90pillen

€240.45

100mg

120pillen

€315.68

100mg

180pillen

€466.14

  • Allgemein
  • Kontraindikationen
  • Dosierung
  • Nebenwirkungen
  • Hinweis

Dieses Medikament eröffnet Männern den Zugang zu einem unbeschwerten Sexualleben, gleichgültig ob die Potenzstörung körperlicher oder psychischer Natur ist.

60 mg Dapoxetine in dieser Tablette werden Betroffenen ermöglichen, den sexuellen Akt zu genießen und verhindern eine vorzeitige Ejakulation, was dafür sorgt, dass das Liebesleben künftig für beide Partner befriedigend sein wird.

Wie wirkt Super P-force?

Serotonin ist ein wichtiges Hormon, das auch die Ejakulation des Mannes steuert. Ist dieses Hormon beim Mann nicht mehr ausreichend vorhanden, kommt es zum vorzeiten Samenerguss.

Hier wirkt der Inhaltsstoff Dapoxetin, der als selektiver Serotonin-Wiederaufnahme-Hemmer (SSRI) den Rücktransport von dem Hormon in die jeweiligen Speicher stoppt. Bei Depressionen wird dieser Wirkstoff schon seit langer Zeit eingesetzt, wobei hier der Wirkstoff kontinuierlich eingenommen werden muss, um die gewünschte Wirkung zu erzielen.

Bei einer Behandlung gegen eine vorzeitige Ejakulation wird dieses Medikament allerdings erst unmittelbar vor dem geplanten Liebesakt eingenommen.

Der Wirkstoff Sildenafil bewirkt eine Muskelerschlaffung im männlichen Schwellkörper, wodurch eine Durchblutung erst möglich wird. Durch den nunmehr verbesserten Blutfluss in den Penis kann eine zuverlässige Erektion entstehen und der sexuelle Akt kann ohne Probleme durchgeführt werden.

Allerdings wird das Sildenafil keine Wirkung ohne eine sexuelle Stimulation erzielen.

Wann sollte auf die Einnahme von Super P-force verzichtet werden?

Bei bestimmten Vorerkrankungen sollte das Präparat nicht eingenommen werden. Aus diesem Grunde ist ein Arztbesuch vor Einnahme des Medikaments ratsam, denn dort wird zunächst gründlich abgeklärt werden, ob Super P-force bedenkenlos eingenommen werden darf.

Betroffene, die an den nachfolgend aufgeführten Vorerkrankungen leiden, sollten auf die Einnahme dieses Präparats verzichten oder nicht ohne ärztliche Rücksprache einnehmen.

Männer über 64 oder 18 Jahre sollten auf dieses Präparat verzichten. Auch bei epileptischen Anfällen und Krämpfen ist eine Einnahme nicht zu empfehlen. Schizophrenie, Depressionen, Manien und psychiatrische Störungen können durch die Einnahme verstärkt werden. Herzerkrankungen jeglicher Art verbieten die Einnahme von Super P-force.

Bei Niereninsuffizienz oder einer Lebererkrankung, Intoleranz von Galaktose und Laktase-Mangel, Überempfindlichkeit gegen Dapoxetin oder Sildenafil und bei reduziertem Stoffwechsel CYP2D6 sollte Super P-force nicht oder nur in Rücksprache mit dem behandelnden Arzt eingenommen werden.

Für Frauen ist dieses Medikament nicht geeignet.

Wie und wann sollte Super P-force eingenommen werden?

Auf keinen Fall sollten mehr als eine Tablette täglich eingenommen werden, da dies sonst zu einer unerwünschten Überdosis führen kann. Eine Super P-force Tablette sollte etwa eine Stunde vor dem geplanten Liebesakt mit ein wenig Flüssigkeit genommen werden.

Auf keinen Fall sollte dieses Medikament mit Alkohol zusammen eingenommen werde, da dies den erwünschten Erfolg mindern könnte.

Der Wirkstoff Dapoxetine ist ein ausreichend getesteter Wirkstoff, der bislang der einzige seiner Art gegen eine frühzeitige Ejakulation auf dem Markt ist. Da in Super P-force sowohl Dapotexine als auch Sildenafil als Wirkstoff enthalten sind, ist eine Wirkungsdauer, bis das Medikament die gewünschten Wirkungen erzielt, unterschiedlich.

Beide Inhaltsstoffe werden vom menschlichen Organismus schnell aufgenommen. Sildenafil benötigt in etwa 30 Minuten, um eine Wirkung zu erzielen. Bei Dapoxetine allerdings kann es schon einmal bis zu 1,5 Stunden dauern, bis die gewünschte Wirkung eintritt. Aus diesem Grunde ist eine zeitnahe Einnahme zu empfehlen.

Mit welchen Nebenwirkungen sind bei der Einnahme von Super P-force zu rechen?

Jedes Medikament hat Nebenwirkungen, die bei dem einen Menschen auftreten, bei dem anderen jedoch gänzlich ausbleiben. Der menschliche Organismus unterscheidet sich sehr voneinander, weshalb die Nebenwirkungen auftreten können, aber nicht tatsächlich auftreten werden.

Wer an bekannter Überempfindlichkeit gegenüber einer der Wirkstoffe von Super P-force, sollte auf die Einnahme dieses Medikaments verzichten. Die am häufigsten auftretenden Nebenwirkungen sind Schwindel, Kopfschmerzen, Übelkeit, Erbrechen und Durchfall, Schlaflosigkeit und Müdigkeit.

In seltenen Fällen können auch Nebenwirkungen wie:

  • Überempfindlichkeit,
  • Augenschmerzen,
  • -rötungen oder blutunterlaufene Augen,
  • Herzstörungen,
  • -rasen,
  • Herzrhythmusstörungen,
  • niedriger Blutdruck oder dauerhafte und schmerzhafte Erektionen auftreten.

In diesen Fällen ist das Medikament sofort abzusetzen und es sollte ein Arzt aufgesucht werden.

Was ist bei der Anwendung eines Potenzmittels generell zu beachten?

Betroffene Patienten sollten die Arznei rechtzeitig vor dem geplanten sexuellen Akt einnehmen. In der Regel tritt die Wirkung zwischen einer und eineinhalb Stunden nach Einnahme der Tablette ein.

Die Dauer der Wirkung hängt von dem jeweiligen PDE-5-Hemmer ab. Sildenafil wirkt etwa 4 bis 5 Stunden. Manche Männer brauchen eine höhere oder niedrigere Dosis, als andere, dies ist sehr unterschiedlich.

Wenn Medikamente nicht wirken, ist das häufig auf Anwendungsfehler der Patienten zurückzuführen. Der Wirkstoff Sildenafil kann nur zu einer Erektion führen, wenn eine sexuelle Stimulation erfolgt.

Aus diesem Grund handelt es sich bei Sildenafil eigentlich nicht um ein Potenzmittel, das die Lust steigert, sondern um einen PDE-5-Hemmer, der lediglich die Fähigkeit der Erektion verbessert.

avatar
  Jetzt abonnieren  
Mitteilung von